Schnuller als Seelentröster

Der Schnuller hat eine tröstende, beruhigende Wirkung auf Babys oder Kleinkinder. Jeder Säugling kommt mit einem natürlich Saugbedürfnis zur Welt, daher hilft ein Schnuller oft wenn ein Kind unruhig ist. Das saugen an dem Mundteil aus Latex oder Silikon vermittelt dem Kind ein Gefühl von Geborgenheit.
Jedoch mag nicht jedes Kind diesen Sauger, in diesem Fall sollte man dem Kind nichts aufdrängen.
Die Form kann jedoch auch ausschlaggebend sein. Zur Auswahl gibt es den Schnuller mit dem kirschförmigen Mundteil, oder aber den mit dem kieferfreundlichen, abgeschrägten Mundteil. Dabei ist keine Form besser, wichtig ist, was das Kind bevorzugt. Beim Kauf sollte man lediglich auf die richtige Größe und ausreichend Luftlöcher in der Halterung achten die das atmen zu erleichtern.
Hochwertige Schnuller sind bereits in einer Preisklasse von ca. drei bis sechs Euro zu kaufen.
Um Nachteile wie eine Zahnfehlstellung oder Sprachfehler zu vermeiden, sollte ein Kind rechtzeitig wieder vom Schnuller entwöhnt werden. Der richtige Zeitpunkt hierfür liegt in der Regel zwischen dem zweiten und dem dritten Lebensjahr.