Meilensteine

Meilensteine von Schwangerschaft bis Kindergarten

Der wichtigste Moment für werdende Eltern ist sicherlich der Zeitpunkt der Geburt. Egal wie anstrengend oder schmerzhaft die Geburt sein kann, wenn man das erste Mal seinen kleinen Sonnenschein im Arm hat, sind alle Strapazen vergessen. Auch für Väter ist es sehr schön, wenn sie bei der Geburt dabei sein können. Dies führt oft zu einer engeren Bindung zwischen dem Vater und dem Kind.
Gerade im ersten Lebensjahr verändern sich kleine Babys am stärksten. Jedes Kind entscheidet jedoch selber, wann es anfängt zu krabbeln, zu laufen und zu reden. Eltern sollten sich selber und auch ihr Kind nicht unter Druck setzen, wenn andere Kinder dies vielleicht schon können.
Jeder neue Entwicklungsschritt ist für die Eltern unvergesslich. Hierfür ist es hilfreich, wenn Eltern ein Babytagebuch führen. Dies kann man auch schon während der Schwangerschaft beginnen. In solche Tagebücher kann man jeden Entwicklungsschritt notieren, Fotos einkleben und auch die erste Haarsträhne einkleben. So erinnert man sich auch später noch an jeden einzelnen Moment und auch als Geburtstagsgeschenk zur Volljährigkeit des Sprößlings ist dies eine schöne Idee.
In der ersten Zeit mit dem neuen Erdenbürger sollte man Hilfe von außen annehmen. Am Anfang steht jeder Mutter eine Hebamme mit Rat und Tat zur Seite. Was muss eine gute Hebamme können und kann ich diese auch online finden? Auch die Hilfe der eigenen Eltern sollte man annehmen und somit eine Entlastung im Alltag erhalten. Doch man sollte auch auf seine eigene Intuition hören und sich auf sein Baby einlassen.

Kommentar absenden