Babypflege

Welche Produkte brauche ich für mein Baby

Jedes Baby hat seine eigenen Ansprüche, die es gilt zu erfüllen. Ein Baby hat eine empfindliche Haut, ganz weiche Fingernägel und ganz feine und sehr dünne Haare. Deshalb gibt es für das Baby spezielle, weiche Bürsten und Nagelscheren, die an der Spitze abgerundet sind, damit man die weiche Haut beim Schneiden auf keinen Fall verletzen kann. Beim Baden muss man sehr genau auf die Temperatur achten, damit das Baby nicht friert oder sich gar verbrennt. Zum Messen gibt es Badethermometer in lustigem, kindgerechten Design. Für das Baby gibt es ebenfalls spezielle Wattestäbchen, die nur zu einem bestimmten Teil in das Ohr eingeführt werden können, denn jeder weiß, wie schmerzhaft es sein kann, wenn man aus versehen zu tief in das Ohr hineinkommt, und bei dem Baby ist das keinesfalls anders.

Für den Popo braucht man spezielle Wundsalbe, die das Entzünden verhindert, da die Pampers-Zone gerade nachts oft lange feucht ist und die Säuren im Urin die Haut reizen können. Wenn das Baby aber nicht wund ist, muss man diese auch nicht verwenden.

Zum Baden braucht das Baby eine Wanne, man kann eine spezielle Babybadewanne bestellen –  es darf aber auch eine Wäscheschüssel sein. Wenn ein Waschbecken die richtige Größe hat, kann dies auch verwendet werden. Nach dem Baden macht man dem Baby eine große Freude, wenn man es mit Babyöl einreibt und massiert. Ringelblume ist hier eine oft verwendeter und guter Inhaltsstoff für die Haut.

Draußen ist die Haut des Babys oft kalter, heißer oder trockener Luft ausgesetzt. Hier gibt es spezielle “Wind & Wettercremes, die die empfindliche Haut schützen.

Bei der Babypflege gilt immer: Weniger ist oft mehr!

Das Einölen der Haut muss nicht unbedingt sein und wenn, dann nur 1 bis 2 Mal die Woche. Zum Baden hat sich Oliven- oder Lavendel-Öl bewährt, aber klares Wasser ist auch in Ordnung.

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Baby Erstausstattung – Baby Tipps für Babysachen - [...] man die Babys auch baden. Dazu sollte man an Badehandtücher, Badewanne oder -eimer, Waschlappen, kuschelweiche Handtücher und das Badethermometer ...
  2. Babys erste Zahnpflege | Stillkissen Experte - [...] kann man auch zwischen durch ruhig noch einmal putzen. Denn das gehört wie tägliches Baden zu Babypflege [...]

Kommentar absenden